Die richtige Teemischung hilft beim Einschlafen

Eine Teemischung sowie ein leichtes Znacht schaffen gute Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf.

Fotos: istock.com/VeraDo / Jules Moser Foodfotografie


Für viele Menschen ist die morgen­dliche Tasse Kaffee, Schwarz- oder Grün­tee kaum mehr wegzudenken. Nicht nur zum Auf­wachen, son­dern auch zum Einschlafen kann eine Tasse Tee gute Dienste leisten – voraus­ge­setzt, der Tee ist aus den richtig­en Zutaten gemacht.
 
Sorten wie Schwarz- und Grüntee, aber auch Weisser Tee und Oolong-Tee enthalten Tein und haben eine anregende Wirkung. Ins­beson­­dere Personen mit Einschlaf­pro­blemen sollten deshalb nach dem Mittag auf an­dere Sorten umsteigen, beispiels­weise auf Kräu­ter- oder Rooibostee.
 
Mit selbst gesammelten, getrock­neten Pflan­zen oder solchen aus der Drogerie lassen sich beruhig­ende Teemischungen auch ein­fach selbst zusammenstellen:

Zutaten für 100 g Teemischung*

  • 20 g Hopfen
  • 30 g Melisse
  • 30 g Passionsblume
  • 20 g Baldrianwurzel

 
Tipp

  • Fügen Sie der Teemischung Orangen­blüten oder Lavendel für einen besse­ren Ge­schmack bei.

 
*Das Teerezept wurde von der Droge­rie Habegger in Rubigen zur Verfü­gung gestellt.  
www.drogeriehabegger.ch

Mediterraner Kräu­ter­zander aus dem Ofen

Vor- und Zubereitung: ca. 40 Minuten
Backen: ca. 15 Minuten
 
Zutaten für 4 Personen
 

  • 1 EL HOLL-Rapsöl**
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Je 1 gelbe, orange und rote Peperoni, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Bund Peterli
  • ½ Bund Thymian
  • 12 schwarze Oliven, in Scheibchen geschnitten
  • 4 Zanderfilets à 150g
  • ½ Zitrone, Saft
  • Salz, Pfeffer

 
Zubereitung

  • Öl in einer beschichteten Bratpfan­ne erhitz­en, Zwie­beln und Knoblauch beifü­gen und kurz andüns­ten.
  • Peperoniwürfel zugeben und ca. 5 Minu­ten weiterdünsten.
  • Zwischenzeitlich Kräuter fein hacken, un­ter Pepe­roni mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und Misch­ung kurz ab­kühlen lassen. Oliven beifü­gen, noch­mals kräftig mischen.
  • Peperoni-Kräuter-Mischung in eine Auf­laufform füllen, Fisch beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zitronen­saft beträu­feln und drauflegen.
  • Anschliessend alles im auf 200°C vorgeheizten Ofen etwa 10 bis 15 Minuten garen.

Tipp

  • Dazu passen Wildreis oder Ebly.

**Speziell gezüchtete Rapssorte: Das Öl ist hitzebeständig und geeignet zum Braten bei hohen Temperaturen.
 
 
Das Kochrezept stammt aus dem Kochbuch «Kochen mit LUNGE ZÜRICH», welches sich mit eiweiss­­reichen und leicht verdau­lichen Rezep­ten speziell an lungen­­kranke Menschen richtet. Das Koch­buch ist im Shop von LUNGE ZÜRICH erhältlich.
www.lunge-zuerich.ch/kochbuch